Zum Inhalt springen

Bildgesteuerte Infiltration direkt am Schmerzauslöser.

Eine der effektivsten Maßnahmen zur Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden, auch mit ausstrahlenden Schmerzen, ist die Ultra-Low-Dose-CT-gesteuerte Injektion von schmerzstillenden, entzündungshemmenden und abschwellenden Medikamenten. Bei dieser risikoarmen Art der Schmerztherapie (zu 70...80 % wirksam) werden entweder die Nerven (PRT = Periradikuläre Therapie) oder die Wirbelgelenke (FI = Facetten-Infiltration) gezielt medikamentös behandelt.

Voraussetzung für diese Behandlung sind

  • eine aktuelle MRT- oder CT-Untersuchung des zu behandelnden Wirbelsäulenabschnittes
  • eine normale Blutgerinnung

Bei Einnahme spezieller blutverdünnender Medikamente ist entweder ein vorübergehendes Absetzen oder eine Medikamentenumstellung, nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt, erforderlich.

Diese Behandlung wird in der Radiologie Ottobrunn ambulant durchgeführt. Sie dauert nur wenige Minuten und kann im wöchentlichen Abstand mehrmals wiederholt werden. Nach einer kurzen Überwachungszeit von ca. 20 Minuten können Sie die Praxis verlassen und Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Im Idealfall setzt die Wirkung bei 30 % der Patienten bereits kurz nach der Injektion ein. Bei 70 % der Patienten sind mehrere Behandlungen nötig.

Parallel laufende Behandlungen können ohne Einschränkung weiterhin durchgeführt werden.

ro_k18003_teaser_180319_schmerztherapie.jpg

Bildgesteuerte Schmerztherapie

Moderne Behandlung von Rückenschmerzen


termin.svg

Termin

Termine erhalten Sie telefonisch oder persönlich.

Rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns.
T +49 (0) 89 66 59 09 0

unterlagen.svg

Easy 6-Steps

In 6 Schritten durch die Praxis.

Der gesamte Ablauf Ihres Besuches in der Radiologie Ottobrunn.

radiologie-ottobrunn_teaser-dr-bartzsch.jpg