Zum Inhalt springen

Lungenkrebs (Bronchialcarcinom) ist eine bösartige Neubildung des Bronchien- oder Lungengewebes. Er ist neben Brust-, Prostata- und Darmkrebs einer der häufigsten Tumore.

Risikofaktoren des Lungenkrebs

  • zu 90 % der Fälle: Rauchen
  • seltener inhaliertes Rhadon, Asbest oder Chrom
  • Passiv-Rauchen
  • familiäre Belastungen

Symptome wie Bluthusten und chronische Bronchitis mit Heiserkeit können ein bereits fortgeschrittenes Tumorwachstum mit geringen Heilungschancen anzeigen.

Im Frühstadium ist die Erkrankung jedoch oft und in ca. der Hälfte der Fälle heilbar. Da Warnsymptome meist fehlen, wird die Erkrankung in diesem Stadium entweder nur zufällig oder gezielt durch die Vorsorgeuntersuchung entdeckt.

Diagnostik und Vorsorge des Lungenkrebses

Als derzeit bestes Untersuchungsverfahren gilt die Computertomographie, die im Gegensatz zur konventionellen Röntgenaufnahme Veränderungen bereits im Millimeterbereich detektiert.

Im Rahmen der Prävention ist die Ultra-Low-Dose-Computertomographie als gezielte, individuelle Vorsorgeuntersuchung mit um 70 % reduzierter Strahlenbelastung in der Risiko-Nutzen-Abwägung mittlerweile gut vertretbar.

Diese Vorsorge-Untersuchung kann denjenigen empfohlen werden, die entweder selbst rauchen oder passiv rauchen, die ein familiäres Erkrankungsrisiko durch einen Elternteil haben oder beruflich Asbest ausgesetzt sind.


termin.svg

Termin

Termine erhalten Sie telefonisch oder persönlich.

Rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns.
T +49 (0) 89 66 59 09 0

unterlagen.svg

Easy 6-Steps

In 6 Schritten durch die Praxis.

Der gesamte Ablauf Ihres Besuches in der Radiologie Ottobrunn.

radiologie-ottobrunn_teaser-dr-bartzsch.jpg